Aufrufe
vor 1 Jahr

April 2016 airberlin magazin - Wild auf Wasser

  • Text
  • Airberlin
  • Mallorca
  • Berlin
  • Fouquet
  • Bosch
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Airways
  • Loryc
  • Etihad

62 HUTMACHER / LOS

62 HUTMACHER / LOS ANGELES DAS TELEFON KLINGELT. Es ist Justin Bieber und er will einen Hut. Und zwar sofort. Kurze Zeit später kommt Bieber höchstpersönlich vorbei. Vor einem Spiegel in der Boutique von Nick Fouquet in Los Angeles vollführt das weltbekannte Teenie-Idol ein kleines Tänzchen, während sich mehrere Angestellte hektisch auf die Suche nach einer passenden Kopfbedeckung für ihn machen. Fouquet hat viele Gesichter: Er ist Model, Surfer, Großstadt-Cowboy, ehemaliger Herumtreiber, Moderebell und nun eben auch Hutmacher der Stars. „Hüte sind halt angesagt“, kommentiert Fouquet die Szene schulterzuckend. Er wirkt ein wenig verwundert über den neuaufgekommenen Hutwahn. Aber er weiß auch, dass Justin Bieber seine neuesten Einkäufe gern fotografiert und sie mit seinen fast 60 Millionen Instagram-Followern teilt. Und das ist gut fürs Geschäft. Fouquets Werkstatt ist genauso gut sortiert wie sein Laden: Jedes Detail ist durchdacht, bis hin zur Weißwedelhirsch-Trophäe, die das Arbeitsgeschehen überwacht. Ein Gemisch aus Wasserdampf und Leimgeruch hängt in der Luft. Eine Nähmaschine rattert rhythmisch, wird aber mühelos von den mexikanischen Popsongs übertönt, die aus dem Radio schallen. „Ich freue mich, dass die Leute wieder Hüte tragen“, sagt Fouquet. „Es geht dabei nicht nur um Mode. Ob Schutz vor der Sonne oder vor Regen – ein Hut erfüllt immer auch einen praktischen Zweck. Wenn Promis meine Hüte tragen und sich damit in der Öffentlichkeit zeigen, dann hilft das natürlich meinem Umsatz. Gerade über die sozialen Medien habe ich Kunden bekommen, die meine Arbeit vor zehn Jahren vielleicht nie entdeckt hätten.“ Justin Bieber ist bei Weitem nicht der erste, der Fouquets Kopfbedeckungen für sich entdeckt hat. Auch die Musiker Bob Dylan, Pharrell Williams und Madonna, die Schauspielerin Angelina Jolie sowie der Basketballer LeBron James tragen seine handgefertigten Hüte – und zeigen sie in den sozialen Netzwerken. Auch auf der Abbott Kinney, einer der angesagtesten Straßen im Stadtteil Venice in Los Angeles, trägt gefühlt jede(r) Zweite einen von Fouquets Hüten. Dabei hatte Fouquet es gar nicht darauf angelegt, ein berühmter Hut-Designer zu werden. Wie so viele Menschen kam der heute 32-jährige Fouquet nach Los Angeles, weil er etwas aus sich JUSTIN BIEBER IS ON THE PHONE. He says he wants a hat. And, he wants it now. Moments later, the pint-sized pop star is literally dancing in front of a mirror in Nick Fouquet’s Los Angeles headquarters as staff scramble to find him the perfect fit. “Hats are hot right now,” Fouquet shrugs, looking simultaneously perplexed and proud, knowing Bieber’s Instagram account with nearly 60 million followers is stacked with photos of his purchases. As the saying goes, Nick Fouquet wears many hats: reluctant model, surfer, urban cowboy, former drifter, fashion rebel, and yes, milliner to the stars. Bieber is late to the party. Already Madonna, Pharrell, Brad Pitt, Angelina Jolie, Bob Dylan and Lebron James – to name drop just a few – all wear (and happily hashtag) his custom-made hats. Stroll down Abbott Kinney, which has become one of the trendiest streets in Venice, Los Angeles (and therefore by virtue the world), and Fouquet’s hats seem to be shading every second perfectly bone-structured face. “I am happy to see people wearing hats, because it serves more of a purpose than just fashion. It has a utilitarian purpose, whether that’s to protect you from the sun or the rain,” he says on a typical LA afternoon perfect for shorts, a T-shirt and, well, a hat. “Celebrities definitely added some value intrinsically to what I do by putting it in popular culture. They’ve helped me in the age of social media to capture an audience that ten years ago might not have known what I do. To have a plethora of different characters, styles and people that gravitate to hats, that’s the coolest thing to see. “But honestly, to have some of the top celebrities wearing it, endorsing it, and coming Oben: Der Katalog von Nick Fouquets Hut-Designs Rechts: Hutvorlagen für Fouquets (teilweise namhafte) Kunden Kleines Bild: Justin Bieber ist Fouquet Fan Top: Nick Fouquet’s hat catalogue Right: Hat templates for Fouquet’s clients, among them LA’s rich and famous Top left: Justin Bieber is a Fouquet fan GETTY

63

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.