Aufrufe
vor 1 Jahr

April 2016 airberlin magazin - Wild auf Wasser

  • Text
  • Airberlin
  • Mallorca
  • Berlin
  • Fouquet
  • Bosch
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Airways
  • Loryc
  • Etihad

68 sieht sich Fouquet

68 sieht sich Fouquet vor allem als Handwerker und weniger als Geschäftsmann. „Es geht um Qualität und darum, gute Produkte zu machen, die lange halten und nicht sofort wieder weggeworfen werden“, sagt er. „Wir machen Hüte mit Bestand. Sie sollen nicht nur ein ganzes Leben lang halten, sondern sogar weitervererbt werden.“ Wer sich für einen Hut von Fouquet interessiert, der muss ein wenig Geduld mitbringen. Denn wer nicht gerade Justin Bieber heißt, muss sich auf eine Wartezeit von dreieinhalb Monaten einstellen. Doch egal, wie berühmt man ist, oder wie viele Follower man bei Instagram hat – Fouquets Hüte gibt es nicht geschenkt. Zwischen 600 und 1500 Dollar kosten seine Kreationen, je nach Material, und für besondere Projekte können seine Kunden schon mal 3000 Dollar loswerden. „Einer meiner ersten Mentoren riet mir, niemals einen Hut zu verschenken, ganz egal, wer danach fragt“, sagt Fouquet, der fast täglich Anfragen von Prominenten oder von deren Stylisten bekommt. Eine Ausnahme würde er allerdings machen. „Wenn ich mir eine Person auf der ganzen Welt aussuchen könnte, für die ich einen Hut machen dürfte“, sagt Fouquet grinsend, „dann wäre es der Papst.“ Oben: Nick Fouquet ist Hutmacher aus Leidenschaft Kleines Bild: Dandy Depp hat auch einen Fouquet in seiner Garderobe Top: Nick Fouquet has found his passion Above: When Johnny Depp is not wearing a pirate bandana he goes for a Fouquet hat “Quality all comes back to making things well; building things to last, not just being disposable,” he says. “Our hats are something that will last you a lifetime. They’re made to be handed down like a family heirloom.” If you’re in the market for a new hat, allow some time: Justin Bieber aside, you’re looking at a 14-week wait. But no matter how famous you are don’t expect any free felt. “One of my early mentors told me that no matter who asks or begs, never give away a hat for free,” Fouquet says. After all he has daily requests from celebrities and their stylists. His hats sell for anywhere between 0 and 00 depending on material. But special projects can cost up to 00. There‘s only one person Fouquet might make an exception for. “If I could put a hat on anyone in the entire world,” Nick grins, “it would be the Pope.” airberlin fliegt im Sommer bis zu fünfmal wöchentlich nonstop ab Düsseldorf nach Los Angeles. Zubringerflüge sind ab mehreren deutschen und internationalen Flughäfen verfügbar. Alle Informationen unter airberlin.com During the summer, airberlin flies up to five times a week nonstop from Düsseldorf to Los Angeles. Connecting flights are available from several German and international airports. All information at airberlin.com

FRAGEN AN DEN EXPERTEN MATTHIAS MAUS Anzeige Herr Maus, sehkraft gilt international seit Jahren als eins der führenden Zentren für refraktive Laser- und Linsen- sowie Kataraktchirurgie und Sie persönlich mit mehr als 30.000 OPs als einer der erfahrensten LASIK-Operateure. In einem preislich hart umkämpften Markt haben Sie sich ganz bewusst für die Qualitätsführerschaft entschieden. Warum? MAUS: Weil gutes Sehen unsere wertvollste Empfangs-Funktion ist. Das Auge ist unser wichtigstes Sinnesorgan und für 80% der Wahrnehmung verantwortlich. Was unterscheidet Sie von anderen Zentren? Was ist das besondere an der sehkraft-Qualität? MAUS: Die Technologie und die Menschen. Neueste, aber bewährte, Top-Technologie ist für uns eine Selbstverständlichkeit, da gehen wir keine Kompromisse ein. Unsere Technologie ist in dieser Gesamtheit einmalig in Deutschland; weltweit gibt es nur wenige Zentren, die auf diesem Niveau arbeiten. Unsere Funktion als Referenzzentrum garantiert uns da einen kontinuierlichen Technologievorsprung. Aber dazu gehört auch ein Team von hochqualifizierten und äußerst motivierten Spezialisten. Das ist wie in einem Formel 1 Rennstall, auch ein Vettel kann mit seinem Rennwagen nur Topleistungen bieten, weil er die perfekten Techniker in der Box hat. Und bei uns ist das ein Team aus Ingenieuren für Augenoptik, Optometristen und Augenoptikmeistern, wie es so einmalig in Deutschland ist. Wofür brauchen Sie denn so eine High-End Zusammensetzung? MAUS: Um für das individuelle Auge des Patienten die bestmögliche Sehleistung herauszuholen! Der im Markt übliche Weg, nur die Werte der Gerätemessung zu übernehmen, reicht uns nicht. Die perfekte Berechnung des individuellen Abtragungsprofils bei der LASIK oder der Stärke der Linse, die beim Grauen Star eingesetzt wird, ist hochkomplex. Unsere nächste Wochenend-LASIK findet am 15. April in Berlin statt. Termine und weitere Informationen unter www.sehkraft.de oder 0800 8601622. Für Österreich die +43 (0)1 9048889. Ohne präzise Messdaten, spezielle und langjährige Erfahrung in der Validierung gibt es keine optimalen Ergebnisse. Wir streben ganz klar nach Perfektion. Dass dies sehr aufwendig ist, ist uns und unseren Patienten bewusst, aber die Ergebnisse sind immer wieder begeisternd. Welche Vorteile hat das konkret für Ihre Patienten? MAUS: Wir sind beispielsweise in der Lage, höhere Korrekturen vorzunehmen als das in anderen Zentren möglich ist. Je nach Form und Dicke der Hornhaut reicht das Behandlungsspektrum bis -12/+6 und bei einer Hornhautverkrümmung bis zu 6 Dioptrien, in vielen Fällen auch höher, so wie bei Fabian Hambüchen. Gleichzeitig bietet unser Laser eine Ergebnisqualität und Sicherheit, die seinesgleichen sucht. Die amerikanische Zulassungsbehörde FDA bescheinigte diesem Lasertyp als Einzigem eine Verbesserung der Nachtund Kontrastsichtfähigkeit. 59 Prozent der Patienten hatten nach dem Eingriff eine Sehschärfe von 1,6. Zum Vergleich: 1,0 ist der Normalwert. Der ideale Zeitpunkt für eine LASIK: Früher hieß es oft, die Augen sollten sich erst in Ihren Werten über ca. 3 Jahre stabilisiert haben. Das wird heute anders bewertet. Eine der ärgerlichsten Entwicklungen des letzten Jahrzehnts ist das chronisch trockene Auge, das neben der zunehmenden Arbeit am PC, ganz wesentlich von weichen Kontaktlinsen verursacht wird und selbst nach dem Verzicht auf Kontaktlinsen jahrelang stört. Deswegen empfehlen wir heute, in Entwicklung mit der amerikanischen Refractive Surgery Alliance, die LASIK so früh wie möglich, d.h. in der Regel mit 18 Jahren durchführen zu lassen. Denn eventuelle Nachkorrekturen sind dank der Femto-LASIK einfach und sicher. Perfektes Sehen ohne Brille LASIK, Linsen und Co. – Qualität macht sich bezahlt Hochmoderne Laser wie der Concerto von WaveLight korrigieren die Fehlsichtigkeit in nur 1,4 Sekunden pro Dioptrie und auf weniger als den tausendstel Millimeter genau. 7-dimensionale Eyetracker machen 1050 Aufnahmen pro Sekunde und sorgen dafür, dass der Laser dabei jeder kleinsten Reflexbewegung der Augen in allen Dimensionen folgt. Eine auf diesem Niveau durchgeführte LASIK gilt als das sicherste und präziseste Verfahren in der Medizin. Aber LASIK ist nicht gleich LASIK – die Qualitätsunterschiede sind deutlich. Zu den internationalen Top-Anbietern zählen die sehkraft-Zentren in Köln und Berlin. JETZT AUCH IN WIEN! Fabian Hambüchen und Matthias Maus nach erfolgreicher LASIK Die Technologie, die Konstellation des Teams und die Erfahrung sind in dieser Gesamtheit einmalig in Deutschland; weltweit gibt es nur wenige Zentren, die auf diesem Niveau arbeiten. „Eine qualitativ hochwertig durchgeführte LASIK ist sicherer als das Tragen von Kontaktlinsen“, erklärt Matthias Maus, Ärztlicher Leiter von sehkraft. „Das OP-Ergebnis ist der Hammer! Ich hätte es schon viel früher machen sollen und kann es nur Jedem empfehlen“, so Fabian Hambüchen, der 20 Jahre Brille und Kontaktlinsen getragen hat. „Zusätzlich können wir heute durch die Kombination mit dem KAMRA-Inlay sogar die Alterssichtigkeit korrigieren, sodass, anders als bei herkömmlichen Verfahren, auch die Lesebrille überflüssig wird“, so Maus. Das KAMRA-Inlay ist eine hauchdünne (0,005 mm) ringförmige schwarze Folie, mit einem Durchmesser von nur 3,8 mm, die in eine mittlere Schicht der Hornhaut eingesetzt wird. Die zentrale Öffnung von 1,6 mm verkleinert die optisch wirksame Pupille deutlich. Diese „Mini-Blende“ bewirkt eine höhere Tiefenschärfe, die mehr als 2 Dioptrien in der Nähe ausgleichen kann. Für Patienten, deren Dioptrie-Werte keine LASIK zulassen oder die für das KAMRA-Inlay nicht geeignet sind, ermöglicht ein breites Spektrum von individuell berechneten und maßgefertigten Intraokularlinsen die jeweils beste Lösung. Heute sorgen Premiumlinsen mit asphärischen Optiken und Filtern zum Schutz der Netzhaut sowie der Einsatz von Femtosekundenlasern für eine hervorragende Sehqualität. „Die differenzierten Verfahren der gesamten Refraktiven Chirurgie und unsere langjährige Erfahrung sind die Grundlagen für ein Maximum an Sicherheit“, so Maus. Find us on facebook / sehkraft Augenzentrum

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.