Aufrufe
vor 1 Jahr

August 2016 airberlin magazin - Der letzte Schrei

  • Text
  • Gourmet
  • Class
  • Sitzplatz
  • Mobile
  • Entertainment
  • Langstrecke
  • Alitalia
  • Apple
  • Petersburg
  • Tourismus
  • Robinson
  • Dog
  • Miami
  • Mallorca
  • Halbmarathon
  • Jersey
  • Topbonus
  • Airberlin
airberlin topbonus

„Das Sportzentrum ist

„Das Sportzentrum ist Rafas Garten. Wenn er nicht auf Tour ist, ist er immer hier“ “The sports centre is Rafa’s garden. When he’s not on tour, he is always here”

TOURISMUS / MALLORCA 61 Im Uhrzeigersinn von oben links: Die Akademie bietet verschiedene Sportarten an; Nadals Schwester Maribel; die internationale Schule auf dem Gelände; Nadal trainiert ganz entspannt; Schülerinnen auf dem Sandplatz 6; ein bereits viel genutztes Netz; die Anlage im ewigen Sonnenschein; Onkel Toni Nadal, der die Tennis-Akademie leitet Clockwise from top left: The academy offers a wide range of sports; Rafael Nadal’s sister Maribel; the onsite international school; Nadal puts in some hard yards in training; students on Court 6; the net is being put to good use already; the academy benefits from Mallorca’s great weather; Nadal’s uncle Toni, who heads the tennis academy in den 1990ern die alten Gebäude seines Clubs abreißen und neu bauen. Seitdem wird die Club- Anlage mit Biomasse und Sonnenenergie geheizt, gewaschen wird mit antibakteriellem Ozon, und das Wasser kommt aus einer Entsalzungsanlage im Keller. Mittlerweile würde wohl auch Udo Lindenberg über Nacht bleiben. „Wir haben nur für ihn Klimaanlagen eingebaut“, sagt Galmés lachend, „damit Lindenberg nicht mehr in einem anderen Hotel schlafen muss, wenn er wiederkommt.“ Zu den Leuten, die Mallorca Aufwind geben, gehört auch Tennisspieler Rafael Nadal. In seiner Heimatstadt Manacor, 50 Kilometer östlich von Palma, eröffnete er im Juni die Rafa Nadal Academy mitsamt Sportzentrum. Weite Teile des 40 000 Quadratmeter großen Geländes sind noch Baustelle. Dennoch sind einige der 26 Plätze schon in Betrieb. Auf dem Sandplatz 6 trainiert gerade die Tochter von Roger Federers Manager mit ein paar anderen Mädchen ihre Vorhand. Nadal selbst hüpft durch eine liegende Leiter aus Seilen. Wegen einer Verletzung am linken Handgelenk macht er gerade nur leichte Übungen mit seinem Physio-Trainer. „Hola, qué tal?“, ruft er herüber. Ab und zu muss er aber schon noch Tennis spielen. Deshalb hat er seine ganze Familie, die ihn „Rafa“ nennt, in das Projekt eingespannt. Onkel Toni leitet die Tennis-Akademie. „Das Sportzentrum ist Rafas Garten. Wenn er nicht auf Tour ist, ist er immer hier“, sagt er. Vater Sebastián überwacht die Baustelle, Mutter Ana Maria Parera kümmert sich um die Inneneinrichtung. Schwester Maribel steht mit Helm und Warnweste im fast fertigen Museum der Anlage. Die 25-Jährige zeigt, wo Besucher Outfits, Schläger und Trophäen des Tennis-Ass bewundern können. Im Sportzentrum mit Hotel, Spa und eigener Klinik für Sportverletzungen kommen die Eltern der jungen Tennistalente, aber auch Touristen, unter. „Mallorca ist der perfekte Ort für Sport, weil das Wetter fast das ganze Jahr fantastisch ist“, sagt Rafael Nadal. „Gerade im Frühjahr kommen viele Amateuroder Profi-Fahrradfahrer, die sich im Sportzentrum erholen und für den nächsten Tag vorbereiten.“ Aber Nadal hat noch andere Gründe, eine Akademie dort anzusiedeln: „Ich liebe Manacor und wollte etwas Besonderes für die Menschen hier und für Mallorca schaffen“, sagt der 30-Jährige. „Weil die Akademie in meiner Heimatstadt steht, kann ich mich fast täglich in die Ausbildung der Kinder a while ago that both the local Mallorcans and the longstanding German tourism providers were evolving and raising the quality in the sector. Tennis champion Rafael Nadal is one such local. This summer, the Rafa Nadal Academy with integrated sports centre is opening in his home town of Manacor, 50km east of Palma. Large parts of the 40 000 square metres plot is still a bit of a building site, but some of the 26 tennis courts are already being put to good use. The daughter of Federer’s manager is practising her serve on clay court number six. Nadal himself, jumps through a rope ladder laid out on the floor. An injured left wrist means he’s currently limited to light exercises with his physio coach. “Hola, qué tal?” he calls over. Nadal has his entire family involved in his Mallorcan sports centre project. Uncle Toni runs the tennis academy. “The sports centre is Rafa’s garden. When he’s not on tour, he’s always here,” he says. Father Sebastián is overseeing the construction site while his mother, Ana Maria, is busy with the interior design. Sister Maribel, 25, oversees progress at the site’s almost-complete museum where visitors can admire her brother’s outfits, rackets and trophies. The sports centre comes complete with hotel, spa and onsite sports injuries clinic. The parents of the young tennis talent or other visitors are welcome to stay. “Mallorca is the perfect place for sport because the weather is fantastic almost all year round,” says Rafael Nadal. “Lots of amateur and professional cyclists come, especially in spring. They relax in the sports centre to prepare for the following day.” But the weather is not the only reason. “I love Manacor and wanted to create something special for the people from here and the island as a whole,” says the 30-year-old. “The academy is in my home town which means I can get involved with coaching the children almost on a daily basis.” Nadal wants his tennis academy to teach up to 140 children around the world every year. The idea is for the youngsters to spend five hours a day at the onsite international school then four hours practising tennis. Ilka Karl appreciates what Nadal and his fame have done for the island. She hails from Bremen, Germany, and has been running one of Mallorca’s biggest boutique hotels, the Sant Francesc, for the past year. The 42-year-old and her staff renovated an old mansion house and transformed it into one of > Palma’s prime venues. The hotel’s chef now serves >

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.