Aufrufe
vor 6 Monaten

Bordmagazin_August_2017

  • Text
  • Airberlin
  • Berlin
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Zeit
  • Nichtstun
  • Welt
  • Airlines
  • Brew
  • Flights

36 hippies _ SAN

36 hippies _ SAN FRANCISCO Der Sommer 1967 war geprägt von großen Idealen wie Frieden und Nächstenliebe, die bis heute überlebt haben. Die Ereignisse im Kalifornien der späten 1960er Jahre beeinflussten Bürger im ganzen Land, egal, ob sie selbst dabei waren. Als Epizentrum der coolen Sixties zog der Bundesstaat an der amerikanischen Westküste die Blicke der ganzen Welt auf sich – die politischen Kundgebungen und Konzerte, die damals dort stattfanden, formten das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Und obwohl der Summer Of Love ein globales Phänomen war, wurde er maßgeblich von einer Stadt geprägt: San Francisco. Damals wie heute ging die hedonistische Stimmung der Stadt vor allem von Haight-Ashbury aus, dem zwölf Straßenblocks umfassenden Viertel neben dem Golden Gate Park. Auch heute noch läuft man auf der Haight Street Frauen mit Kaftanen und indischem Schmuck und Männern mit Perlenkettchen und Bärten über den Weg, deren Frisuren auch die Musiker der Rockbands Jefferson Airplane oder Grateful Dead bei ihrer Hochzeit hätten tragen können. An jeder Ecke trifft man auf Erinnerungen an den magischen Sommer vor 50 Jahren. Zwar hat die Stadt selbst in den Jahren seit 1967 eine 180-Grad-Wende vollzogen – anstelle der Hippies sieht man heute überall Tech-Start-ups und teure Immobilien – doch ändern sich die Zeiten nur langsam. Die farbenfrohen Ideen der 1960er inspirieren auch heute noch zahlreiche Menschen. Wir stellen vier Bewohner San Franciscos vor, die nach wie vor an die Ideale der Flower- Power-Generation glauben: PAM BRENNAN Organisatorin der Haight-Ashbury Flower Power Tours haightashburytour.com „Ende 1967 kam ich zum ersten Mal nach Haight-Ashbury und wusste sofort, dass ich nach der Schule dort leben wollte. Ich wusste einfach, dass ich dahin gehöre. Meine Mutter war Anfang des selben Jahres beim ‚Human Be-In‘ im Golden Gate Park dabei gewesen. Die Protest- Veranstaltung war eines der Vorzeichen

37 + DER PARK Der Hippie Hill im Golden Gate Park war der Geburtsort des Summer of Love. Noch immer ist die Wiese im Osten der Parkanlage ein friedlicher Ort, an dem sich auch heute noch hin und wieder junge Menschen in bunten Klamotten treffen und zusammen ihre Bongotrommeln spielen. goldengatepark.com

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.