Aufrufe
vor 6 Monaten

Bordmagazin_August_2017

  • Text
  • Airberlin
  • Berlin
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Zeit
  • Nichtstun
  • Welt
  • Airlines
  • Brew
  • Flights

50 nichtstun _ BRINDISI

50 nichtstun _ BRINDISI + NICHTSTUN ZUM NACHLESEN Björn Kerns Buch Das Beste, was wir tun können, ist nichts (9,99 Euro) ist im Fischer Verlag erschienen. Da ist nachzulesen, wie der Autor zum Nichtstun kam, und wie man damit vielleicht sogar die Welt rettet. fischerverlage.de zu genießen, was man hat.“ Als ich auf den kostenlosen Fahrradverleih vom Tourismusbüro neben dem Café stoße, weiß ich daher sofort, wie ich die nächsten Stunden Nichtstun verbringe und rolle kurz darauf auf der leicht abschüssigen, schnurgeraden Straße quer durch Olivenhaine in Richtung Meer. Aber ich hadere mit dieser Planlosigkeit, fühle mich unentschlossen oder gar gelangweilt. Wie die Geißlers in ihrem Buch feststellen: „In einer Gesellschaft, die dem Tun mehr Platz einräumt als dem Lassen, ist die Langeweile ein Makel, ein Stigma, ein Zeichen des Versagens.“ Wir haben FOMO – fear of missing out – die Angst etwas zu verpassen. Björn Kerns Antwort darauf: „Die Angst vor dem ungelebten Leben verliert man dadurch, dass man nicht glaubt, man würde nicht leben, wenn man nichts tut.“ Der 39-Jährige machte die Erfahrung, dass zum gelungenen Nichtstun „ein kleines Quäntchen Glück gehört“, dass es nicht immer und nicht automatisch klappt. „Aber es gibt so glückliche Momente, in denen man merkt, das etwas kippt.“ Auch bei mir klappt das Nichtstun in Süditalien höchstens sporadisch, ist dann aber umso schöner: rücklings im Mittel-meer treibend und den Kieseln am Meeresboden lauschend; ausruhend im Schatten unter dem Feigenbaum im Kartoffelacker umgeben von den erfrischend feinen Wassertröpfchen der Berieselungsanlage, die in der Sonne funkeln; an der Ballustrade an den Klippen vom kleinen Küstenstädtchen Polignano A Mare, 30 Meter über der blauen Meereslagune mit jauchzenden Badenden im klaren Wasser unter mir. Als die goldene Stunde in Conversano anbricht, gebe ich das Fahrrad wieder ab. Hatte ich mich am Morgen noch gewundert, warum so viele Bänke aneinandergereiht auf dem Kirchplatz stehen, wird es jetzt klar. Allein, zu zweit, zu dritt sitzen meist ältere Herren dort im letzten Sonnenlicht, erzählen oder tun einfach nichts. Ich setze mich dazu, schaue die Menschen an, schaue der Sonne beim Untergehen zu. Ich bin mir nicht sicher, ob mir das Nichtstun gelungen ist, aber ich werde es gern wieder versuchen. Die airberlin group fliegt zweimal pro Woche nach Brindisi

NICOLE WESNER, 39 3-FACHE BOXWELTMEISTERIN AUSNAHMENATUR Das leichteste Wasser Europas entspringt als artesische Quelle im norditalienischen Piemont. Mit nur 14 Milligramm Mineralsalzen pro Liter ist LAURETANA das weichste Wasser unseres Kontinents. Seine einzigartige Bioenergetik wurde von führenden Biophysikern untersucht und bestätigt. Ganzheitlichen Prinzipien folgend gelangt LAURETANA drucklos und unbehandelt in die Flasche. Der Transport erfolgt klimaschonend über die Schiene. Die LAURETANA-Quelle ist seit 1965 in Privatbesitz und wird über ein familiengeführtes Unternehmen vertrieben. LAURETANA.DE

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.