Aufrufe
vor 6 Monaten

Bordmagazin_August_2017

  • Text
  • Airberlin
  • Berlin
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Zeit
  • Nichtstun
  • Welt
  • Airlines
  • Brew
  • Flights

52 Vom Leben auf dem

52 Vom Leben auf dem Fluss Einmal Tom Sawyer und Huckleberry Finn sein – wenigstens für ein Wochenende Text Marc Oliver Rühle Fotos Madlen Krippendorf Ich bin überzeugter Großstädter, aber ab und an brauch auch ich ein bisschen naives Abenteuer, mal Pause vom Erwachsensein. Mein Lieblingsspielplatz: das Neustrelitzer Kleinseenland, ein fast 2.000 Quadratkilometer großes Areal von Wald umsäumten Badeseen, eine Stunde Zugfahrt von Berlin entfernt. Mein Jugendfreund Friedrich kommt mit, und gemeinsam leben wir Kindheitserinnerungen aus, langsam und verträumt. An einem kleinen Steg in Fürstenberg an der Havel erwartet uns ein Floß mit Kajüte aus Holz. Für 105 Euro leihen wir es uns fürs Wochenende aus und werden auf dem Mississippi Brandenburgs zu Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Das Hausfloß hat Schlafplätze für bis zu vier Seefahrer, eine kleine Kochnische und auf dem Floßdach bekommen wir sogar unsere Fahrräder unter, mit denen wir einige Dörfer in der Umgebung abfahren.

hausfloß _ BERLIN 53 + MITBRINGEN Schlafsack und Isomatte, festes Schuhwerk für die Uferzonen und den Wald, Badetücher, Taucherbrille, Taschenlampe, Wunschnahrungsmittel – es gibt nur kleine Läden und Wochenmärkte in Reichweite des Flusses Führerschein oder Kapitänslizenz brauchen wir nicht und halten das Floß mit dem 20-PS-Außenbordmotor gekonnt auf, na ja, Schlingerkurs. Sonnenstrahlen scheinen uns fast kitschig über die hohen Baumwipfel hinweg in unsere Gesichter, Reiher stehen regungslos an den Ufern. Mit bloßem Auge lässt sich nicht erkennen, wo der See von Wald umschlossen ist und wo uns ein Wasserarm in das nächste Seebecken weiterträgt. Wir setzen den Anker an einem der Ufer – aufgrund der geringen Wassertiefe geht das fast überall. Der Wind raschelt durch die Schilffelder und ich kann kaum glauben, dass wir hier mitten in Deutschland sind und nicht in Minnesota oder Kanada. Wir sitzen auf dem Floßdach und essen ortstypisch geräucherte Forelle mit Kartoffeln. Nach Sonnenuntergang springen die Fische aus dem Wasser, es platscht, die Grillen zirpen. Das eigene Wort erscheint schon fast zu laut. Es folgt ein langes, friedliches Schweigen unter einem protzigen Sternenhimmel. Großes Kino. Ich verliere mein Leben für einen Augenblick aus den Augen, drifte davon, es tut gut. Friedrich öffnet uns ein letztes Bier, danach schlafen wir ein, vom Boot wie Babys gewiegt. Ein Singsang unzähliger Vögel weckt uns auf, die aufgehende Sonne meldet sich sanft am rosafarbenen Horizont an. Es ist vielleicht noch nicht mal 6 Uhr. Ich fühle mich vollständig vor Ort und aufgehoben. Das wahre Abenteuer, das Einfach-weiterfahren kann beginnen. Leider müssen wir das Floß morgen wieder zurück bringen und den letzten Zug nach Berlin erreichen. Und dann ist wieder Montag. Aber ich bin mir sicher, wir werden uns immer noch ein Stück wie Tom Sawyer und Huckleberry Finn fühlen, nur eben im Verkehrsstrom statt auf dem Fluss. Links: Trotz Landkarte haben wir uns irgendwie selbst verloren Mitte: Über uns Himmel, unter uns Seen und nirgendwo Handy-Netz Unten: Leinen los und rauf auf den See

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.