Aufrufe
vor 6 Monaten

Bordmagazin_August_2017

  • Text
  • Airberlin
  • Berlin
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Zeit
  • Nichtstun
  • Welt
  • Airlines
  • Brew
  • Flights

68 Follow us verbindet

68 Follow us verbindet so viele positive Elemente: Wenn man gern unterwegs und ein bisschen technika n ist und wenn man kein Problem damit hat, Verantwortung zu übernehmen, dann ist das ein überaus angenehmer Job. Ich bin immer noch sehr glücklich. In meinem Fall ist das eine Berufung. Ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu machen. Lieblingsflugzeug Bei vielen ist das fast eine Religion, welches Flugzeug sie fliegen möchten. Das ist wie beim Auto. Manche Leute bleiben beim Mercedes hängen, bei anderen muss es ein BMW sein, und der Wechsel ist schwer. Ich bin relativ lange Boeing geflogen. Im Zuge meiner Kapitänsausbildung wurde ich aber auf Airbus umgeschult. Auch ein schönes Flugzeug. Ich bin da nicht so streng. Kunstfliegerei Ich habe höchsten Respekt vor Kunstfliegern, ebenso vor Jet-Piloten bei der Bundeswehr. Ich würde sicher gern mal eine Runde in so einer Kunstflug-Maschine drehen, aber das unterscheidet sich sehr davon, einen Airbus zu fliegen. Guter Beifahrer Ich bin ein guter Beifahrer, und auch im Flugzeug bin ich als Passagier tiefenentspannt. Ich bin ja auch Vielflieger. Bester Moment Ich finde den Prozess des Einsteigens sehr schön. Ich sitze auf der linken Seite, und kann so aus dem Fenster sehen, welche Passagiere bei uns mitfliegen. Leider hat man in meinem Beruf sonst nicht so viel Kontakt mit den Fluggästen. Das ist schade. Schön ist auch positives Feedback von Passagieren. Es gibt nur wenige Pilotinnen, und das hat wohl zwei schwedische Mädchen einmal dazu bewogen, mir einen Zettel ins Cockpit reichen zu lassen. Auf ihrer Nachricht stand zu lesen, dass eine Frau im Cockpit für sie ein Vorbild sei und sie sich gefreut hätten mit einer Kapitänin geflogen zu sein. Good passenger I’m a good passenger in the car and when I’m a passenger on a plane I am also very relaxed. I’m a frequent flyer, after all, and know all the processes and procedures in great detail. Best moment I really enjoy the boarding process. That is one of the nicest moments of my working day. I sit on the left-hand side of the cockpit, which means I can look out of the window and see all the passengers coming on board. As a pilot you have very little, if any, contact with all the passengers who are on board with you during the flight, which is a bit of a shame. It’s nice to get positive feedback from passengers, such as the message I once received from two Swedish girls. There are few women pilots, which is what might have made them ask the crew to pass a note to me in the cockpit. It said that they saw me as a role model and had enjoyed being on a flight with a female captain. Wie lange dauert das Betanken einer A330? Simone Greve teilt ihr Expertenwissen Eine A330 wird mit zirka 90 Tonnen Kerosin betankt, um zum Beispiel an die Westküste der USA zu fliegen, also umgerechnet gut 112.000 Liter. Dabei dauert es ungefähr eine Minute, eine Tonne Kerosin zu tanken. Es kommt dabei zu Schwankungen, weil Tankfahrzeuge unterschiedlich sind, und wenn der Tank fast voll ist, verlangsamt sich der „Flow“ etwas. Es ist ja auch immer eine Restmenge Kerosin im Tank. Die Betankung für einen A320 für eine Mittelstrecke dauert also zirka 20 Minuten. Auch die Betankung des größeren A330 dauert 20 Minuten, weil es zwei Einfüllstutzen gibt und dadurch die deutlich größere Menge an Kerosin in der gleichen Zeit verladen werden kann.

vomex.de So kann es weitergehen. Vomex A ® Reise Hilft bei Reiseübelkeit Vomex A ® Reise 50 mg Sublingualtabletten. Wirkstoff:Dimenhydrinat. Anwendungsgebiete: Prävention und Behandlung von Reisekrankheit (bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren). Enthält Levomenthol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Klinge Pharma GmbH, 83607 Holzkirchen.

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.