Aufrufe
vor 1 Jahr

Dezember 2016 airberlin magazin - Hört auf diese Stadt

  • Text
  • Airberlin
  • Berlin
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Airways
  • Motels
  • Etihad
  • Stockholm
  • Airlines
  • Gates

Der Promi Unser VIP des

Der Promi Unser VIP des Monats / Hot right now JÜRGEN VOGEL Seit mehr als drei Dekaden grinst uns Jürgen Vogel nun schon sein sympathisches Zahnlückenlächeln entgegen. Sein leidenschaftliches Naturschauspiel ist aktuell im TV-Drama Der weiße Äthiopier zu sehen. Wir reden mit ihm über fremde Länder, Ordnungsliebe und gesetzlich verordnetes Reisen Jürgen Vogel has been beaming his broad, gaptoothed grin at TV and cinema audiences for more than three decades now. His latest, gripping performance is in the German TV drama Der weiße Äthiopier. He chats to us about his love of order, far-away places and why travel should be compulsory ILLUSTRATION VON LUÍS TINOCO INTERVIEW VON DANIEL SCHIEFERDECKER Der weiße Äthiopier bringt den Zuschauern eine fremde Kultur näher. Finden Sie es wichtig, dass derlei Filme im deutschen Fernsehen laufen? Absolut. Gerade in politisch unruhigen Zeiten wie diesen. Äthiopien ist eines der acht ärmsten Länder der Welt. Selbst eine leere Plastikflasche, mit der die Kinder Wasser aus dem Dorfbrunnen in die Schule mitnehmen können, hat dort eine riesige Bedeutung. Deren Lebenswirklichkeit ist so weit entfernt von der unseren – das kann sich niemand vorstellen, der nicht dort gewesen ist. Der weiße Äthiopier – “The White Ethiopian” – introduces viewers to a foreign culture. Do you think it’s important for German TV to broadcast films like this one? Definitely. And especially in politically troubled times like these. Ethiopia is one of the eight poorest countries in the world. Even an empty plastic bottle that children can take water from the village well to school with is hugely important there. Their daily reality is so far removed from our own – it’s something you can’t imagine if you haven’t been there. Was hat Sie an Äthiopien am meisten beeindruckt? Die Menschen. Die Äthiopier sind ein wahnsinnig freundliches und gastfreundliches Volk – trotz ihrer Armut. Denen geht es nicht darum, wer du bist und wieviel Geld du hast, sondern darum, ob du ein guter Mensch bist. What impressed you most about Ethiopia? The people. The Ethiopians are incredibly friendly, hospitable people, despite their poverty. They’re not interested in who you are or how much money you have but whether you’re a good person. Wenn Sie nur noch ein einziges Mal wegfahren dürften: Wohin würden Sie reisen? Nach Indien – auch wenn das Land aufgrund seiner Extreme stark polarisiert. Aber ich mag es da, wo es anders ist als bei uns. If you were only allowed one last trip, where would you go? To India, even though its extremes make it a very polarising country. But I always like it when things are different to back in Germany. Lernen Sie eine fremde Kultur gern über die jeweilige Landesküche kennen? Absolut! Ich würde gern mal um die ganze Welt reisen und in jedem Land in der Küche arbeiten – wie ich es früher als Beikoch in einem österreichischen Restaurant getan habe. Denn da kommst du mit den Leuten in Kontakt, lernst deren Gerichte kennen und kriegst ein gutes Gespür für die Feinheiten eines Landes. Außerdem glaube ich: Du bist, was du isst. Do you like getting to know a foreign culture through its food? Definitely! I’d really like to travel all around the world some time and work Der weiße Äthiopier wird am 21. Dezember in der ARD ausgestrahlt Der weiße Äthiopier will be shown on German TV on 21 December >

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.