Aufrufe
vor 3 Monaten

Einfach galaktisch

  • Text
  • Airberlin
  • Berlin
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Coney
  • Etihad
  • Airways
  • Airlines
  • Flights
  • Dhabi

NACHTHIMMEL / MØN 45

NACHTHIMMEL / MØN 45 „Was sie auf Møn geschafft haben, ist beispiellos“ “What Møn did to protect the night sky is unprecedented” NACHTWÄCHTER 2 JENS GRØ- NAGER Alter: 45 Beruf: Elektriker „Schon als Kind habe ich bei den Pfadfindern oft unter freiem Himmel geschlafen.” Age: 45 Job: Electrician zählt mir Jens Grønager bei einem Treffen der vier Freiwilligen des Dark Sky-Projekts im Bed and Breakfast Tiendegården. Er brachte sein professionelles Wissen als Elektriker in die Gruppe ein. „Tom und ich haben hier im Hinterhof überprüft, wie weit verschiedene Lampen strahlen“, erinnert er sich. “Wir verwenden jetzt nur noch solche, die nach oben und zur Seite abgeschirmt sind, mit Glühbirnen mit wärmerem Licht.“ Kurz vor Abgabe der 150-seitigen Bewerbung bei der IDA ersetzten die beiden im gesamten Park 36 Lampen. Mit seinem Messgerät ging Tom regelmäßig auf Nachtwanderung, um die Dunkelheit zu dokumentieren. Und nicht nur im Park hat sich die Beleuchtung verändert. Erstmals in der Geschichte der IDA ist zeitgleich mit einem Park eine Dark Sky- Gemeinde entstanden: Die Gemeinde Vordingbord, zu der Møn und Nyord gehören, bringt an allen öffentlichen Gebäuden nur noch Lampen an, die den Nachthimmel nicht stören. Außer- > “I already loved sleeping under the night sky when I was a Scout as a kid.” dem informiert sie ihre Bürger über die Folgen > crime. By contrast, the dangers of too much nocturnal light for humans and animals have been scientifically proven many times in recent years (see box). The IDA stipulates just how much light is too much. Møn’s residents had to experiment for some time before they found the right lighting to comply with those guidelines, says Jens Groenager when the four Dark Sky Project volunteers meet at the Tiendegården bed and breakfast. Groenager contributed his professional know-how as an electrician to the group. “Tom and I tested how far different lights could shine, right here in the backyard,” he recalls. “We now only use lighting that’s screened above and at the sides, and that uses warmer-light bulbs.” The pair replaced 36 lights park-wide shortly before filing their 150-page application with the IDA. Axelsen regularly went on nocturnal walks with his measuring device to document the darkness. It is not just the park that is now lit differently. For the first time in the IDA’s history a Dark Sky Community has emerged at the same time as >

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
airberlin
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
airberlin
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
airberlin
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
airberlin
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
airberlin
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao
airberlin

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.