Aufrufe
vor 3 Wochen

Guter Riecher

  • Text
  • Flights
  • Airline
  • Airways
  • Etihad
  • Oneworld
  • Topbonus
  • Berlin
  • Airberlin

46 DUFT / PARIS ihrer

46 DUFT / PARIS ihrer Hilfe an Menschen und Momente. Deshalb ist Parfüm etwas sehr Persönliches und sehr Intimes.“ Auch für den Avantgardisten Etienne de Swardt, den Gründer des Pariser Parfümhauses Etat Libre d‘Orange sind Intimität und Emotion zentrale Bestandteile seiner Tätigkeit. Nach einigen Lehrjahren als Kosmetik-Connaisseur bei der Luxusmarke LVMH machte er sich selbständig. Sein Ziel: etwas Heiteres, Leichtsinniges und vor allem Rebellisches zu erschaffen. „Ich sage mir: Okay, es ist ein deprimierender Montag oder Dienstag, mit welcher Albernheit kann ich meine Stimmung heute aufhellen?“ De Swardt ist ein begeisterter Leser von Literatur aus dem 19. Jahrhundert. Darüber hinaus lässt er sich von Prosa, Film und Fotografie inspirieren, deren Geschichten er in Düfte übersetzt. „Ich bin vor allem ein Geschichtenerzähler und erst in zweiter Linie Parfümeur“, so de Swardt. „Ich glaube, dass es Menschen nach Originalität und Mut verlangt. Ein Beispiel ist die Geschichte der Femme fatale. Mir fiel der Name ‚Putain des Palaces‘ ein [was übersetzt soviel heißt wie Konkubine], und ich bat meinen Parfümeur, sich über Klischees zum Thema Femme fatale Gedanken zu machen: Roter Lippenstift, gepuderte Nase, raschelnde Spitze, kühle Seidenbettwäsche. Mit Hilfe einer solchen Geschichte kann sich der Parfümeur mit mehr Enthusiasmus daran machen, einen Duft zu kreieren – und das überträgt sich hinterher auch auf die Haut.“ > in the brain – it relates to childhood and memory – and so smells are hard-wired to remind you of people, moments. Perfume is very personal, very intimate.” Intimacy and emotion is paramount for avantgarde French-South African perfumer Etienne de Swardt, the man behind revolutionary Paris perfume brand Etat Libre d’Orange. De Swardt learned the tricks of the trade as a cosmetics connoisseur at luxury retailer LVMH, but went out on his own to create something more joyful, frivolous and controversial. “My job is to say: OK, it’s a depressing Monday or Tuesday – so what’s a silly thing I can do to leverage emotion?” he says. An avid reader of 19th-century literature, de Swardt draws inspiration from prose, film and photography, and translates these stories into perfume. “I’m a storyteller first, perfumer second, and I think people need originality, audacity. For example: the story of the femme fatale,” he says. “I came up with the name Putain des Palaces [think: “concubine”] and then asked the perfumer to research stereotypes of a femme fatale; the red lipstick, the powdered nose, the rustling of lace, the coolness of silk sheets… With a story like this the perfumer gets very enthusiastic creating the fragrance – and this is translated on to the skin.” > Von oben nach unten: Im Grand Musée du Parfum; bei Nose wird Duft zur Wissenschaft; Produkte von de Swardt From top to bottom: in the Grand Musée du Parfum; Nose turns scents into science; Products by de Swardt

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
airberlin
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
airberlin
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
airberlin
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
airberlin
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
airberlin
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao
airberlin

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.