Aufrufe
vor 1 Jahr

Juli 2015 - airberlin magazin - Roy Peter Link

  • Text
  • Hongkong
  • Airberlin
  • Magazin
  • Berlin
  • Topbonus
  • Hamburg
  • Oneworld
  • Mallorca
  • Palma
  • Madeira

24 Hamburg

24 Hamburg airberlin magazin 7 / 2015 Wenn der Hafen blau leuchtet, die Queen Mary 2 auf dem Wasser paradiert und internationales Publikum zu den Landungsbrücken flaniert, dann sind Hamburg Cruise Days – 2015 vom 11. bis 13. September. Text: Manuel Baltazar und 600.000 Besucher zählten die Hamburg Cruise Days 2014. Katja Derow, Geschäftsführerin der PR-Agentur redroses communications und Ko-Veranstalterin, ist sichtlich zufrieden mit der Zahl, zeigt sie doch, dass der Event für alle Beteiligten ein großer Erfolg ist. Für das Marketing der Stadt Hamburg, das die Hamburg Cruise Days 2008 aus der Taufe gehoben hat. Für die Reedereien, die ihre Schiffe und ihr Kreuzfahrtangebot präsentieren. Und natürlich für das Publikum. „Es gibt keine Stadt auf der Welt, die kreuzfahrtbegeisterter ist als Hamburg“, sagt Derow. So genießen die Hamburger die im September stattfindenden Hamburg Cruise Days in vollen Zügen. Doch nicht nur sie: Rund 52 Prozent der Besucher kommen mittlerweile aus ganz Deutschland und dem Ausland bis hin zu den USA. Und bleiben mitunter für alle drei Tage, die die Hamburg Cruise Days dauern. Zu Recht, denn die Hamburg Cruise Days sind ein wahrhaftes Festival der Kreuzfahrt geworden. Nicht nur, weil sich eine ganze Flotte an Kreuzfahrtschiffen im Hamburger Hafen ein Stelldichein gibt. „Was nicht ganz einfach ist“, weiß Derow, planen doch die Reedereien ihre Schiffseinsätze mit einem Vorlauf von zwei bis drei Jahren. Umso mehr freut es sie, dass die Hamburg Cruise Days mittlerweile bei vielen Reedereien im Kalender fest angestrichen sind. Und sie dieses Jahr acht besonders prominente Schiffe präsentieren kann, darunter die MS Europa, die Queen Mary 2 und die AIDAbella. Vor allem aber sind die Cruise Days eine bunte, abwechslungsreiche Erlebniswelt an Land, dieses Jahr auf 4,2 Kilometern entlang der Hafenkante. Es präsentieren sich die Reedereien in eigenen Arealen wie etwa der AIDA- oder der Costa-Urlaubswelt. Aber nicht nur Kreuzfahrtbegeisterte kommen auf ihre Kosten, auch Golfer, Wellness-Freunde und Gourmets finden Themeninseln mit reichhaltigem Angebot. Selbst die Winzer aus dem spanischen Anbaugebiet Rioja sind mit einer Weinterrasse dabei. Dazu kommt ein reichhaltiges Unterhaltungsangebot, etwa das Musikprogramm der großen Eventbühne, die Kleinkunst- und Singer-Songwriter-Bühnen und nicht zuletzt die Themeninsel Kunst und Kultur. Hier erstellt ein Holzskulpteur live seine Figuren, hier kann man aber auch tanzen. Auf einer eigenen Bühne, an der Livebands Swing-, Salsa- und Tangorhythmen interpretieren. „Uns geht es um die Aufenthaltsqualität, und zwar für jeden einzelnen Besucher“, sagt Derow. Ihr Konzept: ein qualitativ hochwertiges Programm und die abgetrennten Themeninseln, in denen man sich nicht nur informieren, sondern auch niederlassen und in Ruhe stärken kann. „Von Durchschieben und Bratwurst im Stehen kann hier nicht die Rede sein.“ Ein wichtiger Baustein für die Attraktivität der Cruise Days. Voll wird es aber dann doch, wenn die Höhepunkte anstehen: die Verabschiedung der Kreuzfahrtschiffe an jedem Abend des Cruise-Day-Wochenendes. Im Dunkel der Nacht nehmen die hell erleuchteten Ozeanriesen Fahrt auf und verlassen langsam den Hafen, freitags und samstags noch begleitet von Feuerwerk und Lasershow. Die Szenerie vervollständigt der Blue Port Hamburg, eine Installation des Lichtkünstlers Michael Batz, der bei Einbruch der Dunkelheit mehr als 100 Gebäude und Silhouetten vom Hafen bis in die City in magisch-blaues Licht taucht. Das Light-up des Blue Ports erfolgt bereits am Freitag der Vorwoche. Und nicht zuletzt widmet sich auch die Hamburger City rund um die Cruise Days dem Thema Kreuzfahrt: Handel, Gastronomie, Hotellerie und Hafenwirtschaft bieten vom 4. bis 13. September unter dem Motto „Hamburg welcomes you on board“ ein buntes Rahmenprogramm – für Abwechslung ist gesorgt. •

airberlin magazin 7 / 2015 25 Cruise festival When the port of Hamburg is bathed in a blue light, the Queen Mary 2 parades along the River Elbe and visitors from around the world stroll along the waterfront by the landing stages, the Hamburg Cruise Days are under way. This year’s event takes place from 11 to 13 September. n 2014, the Hamburg Cruise Days attracted 600,000 visitors. Katja Derow, Managing Director of PR agency red roses communications and coorganiser of the event, is delighted by such figures, which demonstrate its resounding success – for the city of Hamburg, which launched the Hamburg Cruise Days in 2008, for the shipping companies presenting their vessels and cruise offerings, and of course for the public at large “Hamburg is crazier about cruises than any other city in the world,” says Derow. And that’s why the citizens of Hamburg enjoy the September Cruise Days to the full. But they aren’t the only ones to do so: some 52 per cent of visitors now hail from other regions of Germany, or even from as far afield as the USA. Many of them stay for the full three days of the event. It’s a wise decision, as the Hamburg Cruise Days have become a real cruise festival, and not just because an entire fleet of cruise liners converges on the port of Hamburg for the occasion. “That in itself takes some doing,” says Derow, since the shipping companies plan their itineraries some two to three years in advance. Of course Derow is delighted that the Hamburg Cruise Days have now become a fixture in the calendars of many of these companies, and she’s looking forward to welcoming eight particularly famous vessels this year, including the MS Europa, the Queen Mary 2 and the AIDAbella. But above all, the Cruise Days provide a lively and varied experience on land, with a 4.2-kilometre stretch of the waterfront devoted to the event this year. Each shipping company has its own area in which to present and promote its range of holidays. Not only will cruise fans get their money’s worth, but golfers, spa-lovers Nächste Infotermine unter fom.de Semesterstart: März / September 31 x in Deutschland Aachen | Augsburg | Berlin | Bochum | Bonn | Bönen | Bremen | Darmstadt | Dortmund Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt a. M. | Gütersloh | Hagen | Hamburg | Hannover Kassel | Köln | Leipzig | Mannheim | Marl | München | Münster | Neuss | Nürnberg Offenbach | Siegen | Stuttgart | Wesel | Wuppertal Fon: 0 800 – 195 95 95 | studienberatung@fom.de | fom.de BACHELOR BACHELOR OF ARTS (B.A.) Studiengänge: · Business Administration · Banking & Finance · Gesundheits- und Sozialmanagement · Gesundheitspsychologie & Pflege · International Business · International Management · Steuerrecht BACHELOR OF ENGINEERING (B.ENG.) Studiengänge: · Elektrotechnik · Elektrotechnik & Informationstechnik · Maschinenbau · Mechatronik · Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau BACHELOR OF LAWS (LL.B.) · Wirtschaftsrecht BACHELOR OF SCIENCE (B.SC.) Studiengänge: · Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie · Wirtschaftsinformatik · Wirtschaftsingenieurwesen MASTER MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) MASTER OF ARTS (M.A.) · Management · Ausrichtung Unternehmensmanagement · Ausrichtung Kommunales Management · Ausrichtung Non-Profit-Management MASTER OF LAWS (LL.M.) · Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions MASTER OF SCIENCE (M.SC.) Studiengänge: · Elektrotechnik · Finance & Accounting · Human Resource Management · IT Management · Logistik & Supply Chain Management · Marketing & Communication · Maschinenbau · Mechatronik · Public Health · Risk Management & Treasury · Sales Management · Technologie- und Innovationsmanagement · Wirtschaftspsychologie

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
airberlin
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
airberlin
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
airberlin
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
airberlin
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
airberlin
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao
airberlin

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.