Aufrufe
vor 2 Jahren

Juni 2015 - airberlin magazin - Ganz Venedig ist Biennale

  • Text
  • Springs
  • Airberlin
  • Magazin
  • Topbonus
  • Berlin
  • Oneworld
  • Ibiza
  • Biennale
  • Flights
  • Venedig

22 Salzburg

22 Salzburg airberlin magazin 6 / 2015 Genuss in vollen Zügen Wenn am 18. Juli im Großen Festspielhaus der erste Ton erklingt, beginnt eines der schönsten und wichtigsten Kulturfestivals des Sommers: die Salzburger Festspiele. Text: Evelyn Pferseer irndl oder Robe? Es wird Zeit, sich zu entscheiden, denn am 18. Juli um 19:30 Uhr beginnen mit Haydns „Schöpfung“ die Salzburger Festspiele. Bei der Frage, ob Tracht oder Glamour, hilft im Zweifelsfall ein Blick auf die Eintrittskarten. Opernpremiere? Da gibt es keinen Zweifel, die Dame trägt lang, der Herr Smoking. Legerer kann man sich für den „Jedermann“ auf dem Domplatz geben. Dort sind Dirndl und Trachtenanzug durchaus „comme il faut“, wenn man draußen sitzt und unter dem Sommerhimmel „Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ verfolgt. Und das einzig wirklich wichtige Outfit Salzburgs ist da zu sehen: das Kleid der Buhlschaft. Der Stoff, den die Geliebte des Jedermann trägt, ist der Gesprächsstoff für alle. Salzburg zur Festspielzeit, das ist eine einzigartige Melange aus Hochkultur und Lebensfreude, Prominenz und Volkstümlichkeit, die sich so weder in Bayreuth noch in Glyndebourne oder Verona findet. Die barocke kleine Großstadt an der Salzach, bekannt durch Mozart, Schnürlregen und Nockerl, ist eine souveräne Gastgeberin für die großen und größten Namen in der Welt der klassischen Musik und seit den 1990er-Jahren zunehmend auch eine Plattform für experimentierfreudigere zeitgenössische Produktionen. Das Programm 2015 setzt sich mit „Begriffen der Ungleichheit“ auseinander, erklärte Interims-Intendant Sven-Eric Bechtolf, als er im November vergangenen Jahres den Spielplan vorstellte, „mit Herrschen und Dienen, Macht und Ohnmacht, Unterdrückung und Aufbegehren“. Und vielleicht dachte er da auch an die Ohnmacht des Künstlers gegenüber der Macht von Zahlen und Budgets, die sich auch in der traditionsreichen Salzburger Musikwelt durchsetzt, und an den eng gewordenen Spielraum für das Aufbegehren … Insgesamt 188 Aufführungen in den Sparten Oper, Konzert und Schauspiel stehen auf dem Programm, genug, um den Rang des größten Klassikfestivals der Welt zu halten. In den sechs sommerlichen Festspielwochen wird es neben Wiederaufnahmen auch drei Neuinszenierungen von Opern geben: „Die Eroberung von Mexico“, „Figaro“ und „Fidelio“. Und Placido Domingo wird am

airberlin magazin 6 / 2015 23 Salzburger Festspiele 2015 35 Opernaufführungen 6 konzertante Opernvorstellungen 42 Schauspielabende 85 Konzerte 20 Aufführungen für Kinder Infos & Tickets www.salzburgerfestspiele.at Mail: info@salzburgfestival.at Tel.: +43 662 8 04 55 00 Salzburg Festival 2015 35 opera performances 6 concert opera performances 42 drama evenings 85 concerts 20 performances for children Information & tickets www.salzburgerfestspiele.at Email: info@salzburgfestival.at Tel.: +43 662 8 04 55 00 30. Juli mit einem Galakonzert sein persönliches Salzburg-Jubiläum feiern, 1975 stand er im „Don Carlo“ zum ersten Mal auf der Bühne. Im Bereich Schauspiel bietet der künstlerische Direktor Bechtolf mit „Mackie Messer – eine Salzburger Dreigroschenoper“ ein von Martin Lowe musikalisch radikal überarbeitetes Brecht-Stück auf. Und schließlich treten Cornelius Obonya und Brigitte Hobmeier 14-mal als Jedermann und Buhlschaft in dem Stück auf, bei dessen Erwähnung jeder sofort an Salzburg denkt. 1920 wurden mit diesem Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal die Salzburger Festspiele begründet, und die Hauptrolle gilt bis heute als eine der ehrenvollsten Rollen des Sprechtheaters. Wer sie innehat, tritt in die Fußstapfen von Curd Jürgens, Klaus Maria Brandauer und Maximilian Schell. Natürlich ist ein Festival wie dieses auch eine Gelegenheit, unter den alles in allem rund 200.000 Besuchern nach den Reichen und Mächtigen Ausschau zu halten. So unerreichbar die Geldelite sonst auch sein mag, mit dem Großen Festspielhaus oder der Felsenreitschule haben alle für einen Abend das gleiche Ziel. Auf unterschiedlich teuren Plätzen sitzt man zwar dann immer noch, aber doch in gemeinsamer Ergriffenheit, wenn Cecilia Bartoli als Norma singt: „Casta diva, che inargenti ...“, „Keusche Göttin im silbernen Glanze ...“ • All-round entertainment The sounding of the first note in the Grosses Festspielhaus on 18 July will mark the start of the Salzburg Festival, one of the best and most important cultural events of the summer. irndl or evening gown? You haven’t got much longer to make up your mind, as the Salzburg Festival kicks off with Haydn’s “Creation” at 7:30 pm on 18 July. If you’re still in doubt as to what to wear, a glance at your tickets may help. The dress code for an opera première is long skirts for the ladies and black ties for the gents. More casual attire is permitted for the “Everyman” performance at the Domplatz, however, with Dirndls and Lederhosen considered suitable garb for the open-air events. “Everyman” is also where the most important outfit in the whole of Salzburg will be on display: the dress worn by Everyman’s paramour. There’s no doubt whatsoever that this will be the topic on everyone’s lips.

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.