Aufrufe
vor 2 Jahren

Juni 2015 - airberlin magazin - Ganz Venedig ist Biennale

  • Text
  • Springs
  • Airberlin
  • Magazin
  • Topbonus
  • Berlin
  • Oneworld
  • Ibiza
  • Biennale
  • Flights
  • Venedig

38 Berlin extra

38 Berlin extra airberlin magazin 6 / 2015 Köstliches Essen, ehrliche Weine Kein Sterne-Chichi, keine karierten Maiglöckchen, sondern feine Hausmannskost bietet die Rotisserie Weingrün in Berlin-Mitte. Und das zu recht moderaten Preisen. Dazu kredenzt Erfolgsgastronom Herbert Beltle exzellente Weine aus eigener Erzeugung. Text: Peter Hauptvogel ereits der Appetitmacher überzeugt: Tiroler Bergschinken direkt von der Aufschnittmaschine mit Spreewälder Gewürzgurke und frischem Kren. Danach bietet sich als zweite Vorspeise der Oktopussalat mit Tomaten, Sellerie, Safran- Kartoffeln und Oliven-Zitronen-Vinaigrette oder eine Sülze vom Linumer Kalbstafelspitz mit grüner Frankfurter Sauce an. Als Hauptgericht wählte ich den krossen Schweinebauch mit Dunkelbiersauce – eine Köstlichkeit, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Meine Frau war nicht minder begeistert von dem finnischen Flammlachs, der auf einem Nagelbrett serviert und mit Cognac flambiert wurde. Wie die Fleischgerichte auch kommt der Fisch von einem Flammwandgrill, wie man ihn sonst häufiger in Pariser Rotisserien findet. Die Grillklassiker im Weingrün sind die Spareribs vom Havelländer Apfelschwein, das halbe Paderborner Masthähnchen und das Entrecote vom Hereford-Weiderind, das mit 27 Euro auch schon das teuerste Gericht des Hauses ist. Ansonsten bewegen sich die Vorspeisen zwischen 11 und 13 Euro und die Hauptgerichte zwischen 13 und 19 Euro. Von den separat für drei bis vier Euro angebotenen Beilagen kann ich besonders den Cesar Salad mit Parmesan, Brotcroûtons und Speck empfehlen. Zu jeder Speise gibt es auch den passenden Wein aus eigener Erzeugung, denn Herbert Beltle besitzt in der Pfalz das Weingut „Horcher“, dessen Winzer Wolfgang Grün heißt. Nicht verzichten sollte man im Weingrün auf das Dessert. Besonders lecker sind die Catalanische Creme und der warme Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern und Eis. www.rotisserie-weingruen.de • Alle Angaben ohne Gewähr, Preise unverbindlich. Photos: Rotisserie Weingrün/Sabine Hauf

airberlin magazin 6 / 2015 Delicious food, honest wines There’s no Michelin-starred pretentiousness, no pie-inthe-sky extravagance at “Rotisserie Weingrün” in Berlin Mitte – just honest, home-style fare, available at pretty reasonable prices. Successful restaurateur Herbert Beltle also proffers a selection of his own top wines to accompany his dishes. ven the appetiser is impressive: sliced Tyrolean mountain ham served with Spreewald gherkin and fresh horseradish. Other starters include the octopus salad with tomatoes, celery, saffron potatoes and olive-lemon vinaigrette, and the boiled fillet of Linum veal in aspic with green herb sauce. I chose the crusty pork belly with dark beer sauce as a main course – and the taste will linger long in the memory for all the right reasons. My wife was no less impressed by her grilled Finnish salmon served on a bed of nails and flambéed with cognac. Both the fish and the meat are cooked on a flame front grill, such as are commonly found in Parisian rotisseries. Classic grilled dishes at the “Weingrün” include the spare ribs from Havelland apple-fed pork, half a grilled chicken from Paderborn and the Hereford beef entrecôte, which is the most expensive item on the menu at €27. Otherwise, starters are priced between €11 and €13, while main courses cost between €13 and €19. Side dishes are offered separately at between €3 and €4 a portion. I can particularly recommend the Caesar Salad with parmesan cheese, crispy croutons and bacon. An accompanying wine from the proprietor’s vineyard is offered for every dish: Herbert Beltle also owns the “Horcher”estate in the Palatinate, where Wolfgang Grün is the vintner. It’s important to leave enough room for a dessert at the “Weingrün”. The Catalan crème brûlée and the warm chocolate cake, melting in the centre and served with ice cream, are particularly delicious. www.rotisserie-weingruen.de • NEU ab 1. Juni 2015 Take-off. Ab 1. Juni 2015 zum Check-in bereit: Das neue Dorint Airport-Hotel Stuttgart ■ 155 moderne und klimatisierte Zimmer ■ 4 individuell kombinierbare Bankett- und Tagungsräume mit Tageslicht ■ Restaurant- und Barbereich im Airport-Design ■ Hoteleigene Tiefgarage Buchen Sie jetzt unter Tel.: +49 711 32064-0 (Mo. – Fr., 9.00 – 18.00 Uhr), info.stuttgart@dorint.com oder www.dorint.com/stuttgart Nach dem „Alten Zollhaus“ und dem „Aigner“ hat Herbert Beltle (o. M.) das „Weingrün“ zu einer Erfolgsstory gemacht. Hier kommen Fleisch und Fisch vom Flammwandgrill. Herbert Beltle (above, centre) has had just as much success with the “Weingrün” as with his “Altes Zollhaus” and “Aigner” eateries. Its fish and meat are cooked on a flame front grill. Dorint · Airport-Hotel · Stuttgart Heilbronner Straße 15 – 17 70771 Leinfelden-Echterdingen Sie werden wiederkommen.

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.