Aufrufe
vor 2 Jahren

Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen

  • Text
  • Sydney
  • Mallorca
  • Kulturen
  • Hagen
  • Toledo
  • Avila
  • Segovia
  • Escorial
  • Alpen
  • Spanien
  • Airberlin
  • Magazin
  • Topbonus
  • Berlin
  • Sylt
Erfahren Sie im aktuellen airberlin magazin unter anderem, wo Sie in Spanien auf Weltkultur treffen, welche Geheimtipps Mallorca für Verliebte bietet und alles über das faszinierende Reiseziel Sydney.

26 Deutschland Germany

26 Deutschland Germany airberlin magazin 5 / 2015 gerne alte Stammgäste. Und Tochter Anna (17) macht gerade ein Praktikum in Vaters Küche. Nach dem Fachabitur will sie sich bei europäischen Sterneköchen weiterbilden, ehe sie dann ins elterliche Unternehmen einsteigt. Die Tradition wird also gewahrt. Traditionell geprägt ist auch die Küche; vor allem geprägt von den Produkten des Münsterlandes. Wild aus den heimischen Jagdrevieren, beispielsweise Jagdfasan, steht hier ganz oben auf der Speisekarte, aber auch Stockente, Poularde oder Spanferkel. Weil man allein damit keinen Michelin-Stern bekommt, gehören selbstverständlich auch Gerichte wie Garnelencarpaccio, Seezunge, Tafelspitz vom Kobe-Rind (sieben Stunden bei 56 Grad mit Meersalz gegart, für 49 Euro) oder bretonischer Rotbarsch zum Programm. Ein regionales „Dreiklang-Menü“ wird schon für 59 Euro angeboten, die achtgängige „Große Tafel“ für 114 Euro. Dazu kundenfreundlich kalkulierte Weine. Zieht man die Qualität ins Kalkül, machen die Preise durchaus die Reisekosten wett. www.hotel-bomke.de • Sternekoch mit Bodenhaftung Haute Cuisine à la Münsterland. Dafür darf sich Jens Bomke seit 23 Jahren mit einem Michelin-Stern schmücken. Sein Hotel in Wadersloh befindet sich seit 140 Jahren in Familienbesitz. Text: Peter Hauptvogel ach Wadersloh kommt man nicht zufällig, sondern vor allem dann, wenn man gut essen will. Autobahn A2, Abfahrt Oelde, etwa 15 Kilometer Richtung Süden, dann den Kirchturm anvisieren. Gegenüber der Dorfkirche liegt das Hotel Bomke. Ein Haus mit 20 Zimmern, mehreren Restaurationsräumen, einer Vinothek sowie Tagungs- und Seminarräumen. Hier wird seit 140 Jahren Gastlichkeit auf hohem Niveau gepflegt. Und noch immer ist alles fest in Familienhand. Jens Bomke, der Chef, ist nicht nur das kulinarische Aushängeschild des Hauses, sondern sogar offizieller Genussbotschafter des Landes Nordrhein-Westfalen. Ehefrau Christa hat den Arztberuf gegen den der Gastgeberin eingetauscht. Mutter Ingrid Bomke begrüßt immer noch Eine von vielen köstlichen Bomke-Kreationen: hauchdünn marinierte Garnele mit Gurke, Radieschen und rosa gegrilltem Thunfisch. One of many delicious Bomke creations: waferthin marinated prawn with cucumber, radish and lightly grilled tuna. Photos: Hotel Bomke, Andreas F. Becker

airberlin magazin 5 / 2015 27 A down-to-earth Michelin-starred chef Haute cuisine à la Münsterland: Jens Bomke has retained the Michelin star he was awarded 23 years ago for his culinary efforts in the Wadersloh hotel owned by his family for the past 140 years. ou don’t travel to Wadersloh on the off-chance that you’ll find something to do; you generally come for a great meal. Turn off the A2 motorway at Oelde and head southwards for around 15 kilometres. Make for the Wadersloh church tower – Hotel Bomke is situated directly opposite. It boasts 20 bedrooms, several dining rooms, a vinotheque and conference rooms. The hotel has offered a high level of hospitality for 140 years, and is still a family-run establishment. Boss Jens Bomke is its culinary figurehead, and an official “Genussbotschafter” (ambassador of good taste) for North Rhine-Westphalia to boot. His wife Christa gave up her work as a doctor to act as the hotel’s hostess, while his mother Ingrid still welcomes regular guests. Daughter Anna (17) is currently training in her father’s kitchen: after gaining her vocational qualifications, she intends to hone her skills in Michelin-starred eateries before returning to a permanent job in the parental business. The cuisine is also of a traditional variety, with products from the Münsterland taking centre stage: local game – such as pheasant – features prominently on the menu, which also includes mallard, poulard and suckling pig. But you don’t earn a Michelin star merely by dishing up local produce – which is why prawn carpaccio, sole, boiled fillet of Kobe beef (cooked with sea salt at 56°C for 7 hours for a price of €49) and Breton red mullet are also served. A regional three-course menu is available for just €59, while the big eight-course offering costs €114. There’s also a reasonably priced selection of accompanying wines. Considering the quality of the dishes on offer, it’s well worth making the trip to Wadersloh. www.hotel-bomke.de • Drei Generationen unter einem Dach: Sternekoch Jens Bomke mit Ehefrau Christa, Mutter Ingrid und Tochter Anna. Das Haus ist eine Institution im Münsterland. Three generations under one roof: Michelin-starred chef Jens Bomke with wife Christa, mother Ingrid and daughter Anna. The family business is a Münsterland institution.

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.