Aufrufe
vor 1 Jahr

Mai 2016 airberlin magazin - Moderne Mayas

  • Text
  • Airberlin
  • Mallorca
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Flights
  • Terminal
  • Maya
  • Etihad
  • Airways
  • Gates
Promi des Monats: Angelique Kerber, Maya Kultur, Spaniens Tumbauer in Tarragona, Boston, Kuba Tipps der airberlin Flugbegleiter, Freizeittipps.

24 DER PROMI / ANGELIQUE

24 DER PROMI / ANGELIQUE KERBER • You travel a lot for your career. Do you ever get wanderlust? Homesickness is a more familiar feeling. The times when I was on tour for several weeks were tough – it really takes it out of you, and I was sitting alone in a hotel room on public holidays instead of being with my family. By contrast, if I spend a long time at home, I think: ‘I’m ready to get going again’. Haben Sie ein Lieblingsland? Vollkommen losgelöst von meinem Turniergewinn: Australien. Mit 14, 15 war ich zum ersten Mal dort. Und das Wetter, die Leute, diese Entspanntheit – das liebe ich. • Do you have a favourite country? My tournament win aside, it’s Australia. I was 14 or 15 when I first went and the weather, the people and the laid-back attitude, I love it. Und eine Lieblingsstadt? New York. Dort habe ich das erste Mal ein Halbfinale gespielt, da hat quasi meine Karriere angefangen. • And a favourite city? New York. It’s where I played my first semi-final, and it’s virtually where my career started. Ohne was würden Sie niemals verreisen? Schon seit meiner Kindheit habe ich immer ein Kissen dabei. Mein Handy mit meiner ganzen Musik und all meinen Kontakten darf auch nicht fehlen, außerdem zwei, drei Bücher. Und das Armband, das ich von meinen Großeltern geschenkt bekommen habe. • What are the things you never travel without? Since I was a child I’ve always had a cushion with me. My mobile phone In Australien verlor Angelique Kerber eine Wette und musste im Yarra Fluss baden gehen Kerber takes a dip in Melbourne’s Yarra river after winning the Australian Open, but losing a bet with all my music and contacts is a must, plus two or three books. And the bracelet that was a gift from my grandparents. Thema jedes Artikels über Sie ist Ihre doppelte Staatsbürgerschaft. Warum beschäftigt das die Leute? Wenn ich das wüsste. Ich bin in Deutschland geboren, spiele mein ganzes Leben lang für Deutschland, fühle mich als Deutsche. Mein Vater und meine Großeltern kommen hingegen aus Polen, ich wohne und trainiere dort. Beides ist in mir drin. Und das ist toll: So können sich Deutsche und Polen gleichermaßen mit mir freuen, wenn ich gewinne. • Every article about you mentions your dual nationality. Why are people so interested in it? If only I knew. I was born in Germany, I’ve played for Germany my entire life, and I feel German. However, my father and my grandparents are from Poland where I live and train. I’ve got them both inside me. And it’s great because it means both the Germans and the Polish can celebrate my victories. Stimmt es, dass Sie und Ihr Trainer Torben Beltz gern darum wetten, ob Sie gewinnen? Ja – das ist eine zusätzliche Motivation für mich. Wir wetten um Achterbahnfahrten, Sprünge ins Wasser oder Kellner spielen beim Frühstück. Kürzlich haben wir auch um einen Fallschirmsprung gewettet. Den müssen wir noch machen. • Is it true that you and your coach Torben Beltz like to bet on whether you’ll win? Yes, it’s an extra motivation for me. We bet for rollercoaster rides, jumping into water and playing ‘waiter’ at breakfast. And we recently bet a parachute jump. We still have to do that. Welches war Ihr schmerzhaftester Wettverlust? Ach, schwer waren die nie. Aber ich hasse es, zu verlieren – mein Trainer aber auch. Egal wer von uns verliert – derjenige braucht dann erst mal zehn bis 15 Minuten für sich. Da kommt direkt der sportliche Ehrgeiz durch. Ich kann daher jedem nur raten: Lasst mich lieber gewinnen! • And your most painful lost bet? Ah, none of them were ever hard. But I hate losing, and my coach does too. No matter which of us loses, that person needs to take 10 or 15 minutes for themselves. That’s when ambition takes over. So my only advice would be, it’s better to let me win! GETTY

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.