Aufrufe
vor 1 Jahr

Mai 2016 airberlin magazin - Moderne Mayas

  • Text
  • Airberlin
  • Mallorca
  • Topbonus
  • Oneworld
  • Flights
  • Terminal
  • Maya
  • Etihad
  • Airways
  • Gates
Promi des Monats: Angelique Kerber, Maya Kultur, Spaniens Tumbauer in Tarragona, Boston, Kuba Tipps der airberlin Flugbegleiter, Freizeittipps.

AUTOTRANSPORTE

AUTOTRANSPORTE LINIENVERKEHR FÜR PRIVATFAHRZEUGE Wöchentlich nach festem Fahrplan Nehmen Sie Ihr eigenes Fahrzeug mit nach Mallorca: TOUR Deutschland Mallorca Deutschland Schweden Schweiz Österreich Inklusive folgender Leistungen: Be- und Entladen, Transportkosten, Mautkosten, Fähre, Parkgebühren bis Übernahme Ihres Fahrzeugs auf Mallorca, Shuttle-Service vom Flughafen Palma zu Ihrem Fahrzeug Wir transportieren für Sie: Privatfahrzeuge von und nach Palma de Mallorca – auch aus der Schweiz, Österreich und Schweden. Boote und Jet-Skis bis zu 8 Meter Länge auf eigenem Trailer. Motorräder und Bikes im offenen und auf Anfrage auch im geschlossenen Transport unter Plane. P Wir kooperieren mit allen führenden Parkplatzanbietern auf Mallorca. Inkl. 24h-Shuttleservice zum Airport. IHR LOGISTIK-SPEZIALIST FÜR MALLORCA Kompetenz schafft Vertrauen. Mail: dispo@mallorcar.net · www.mallorcar.net RAVEN Logistic GmbH · Am Harzofen 12a · 64297 Darmstadt Tel. +49 (0) 6151.9187826 · Fax +49 (0) 6151.9187832 EIN SERVICE DER

MODERNE MAYA / MEXIKO 45 zwischen 800000 Einwohner. Wo damals nichts als unberührte weiße Sandstrände lagen, reihen sich heute gigantische Hotelkomplexe in einer Mischung aus Disneyland und Las Vegas aneinander. Viele Maya-Siedlungen im Inland hingegen wurden erst in den vergangenen zehn Jahre mit Elektrizität ausgestattet. Doch immer mehr ihrer Bewohner entdecken den boomenden Tourismus als Markt für sich – und erobern als Geschäftsleute ihr Land und ihre Bräuche zurück. Auch Jorge Antonio Kamul pendelte bis vor zwei Jahren täglich nach Tulum, um dort auf dem Bau zu arbeiten. Heute ist er Manager im Casa Itzamna in Cobá, ein Forschungszentrum für Maya-Traditionen. Er kümmert sich um einige Kolonien der Melipona, der einheimischen Honigbiene. Bei seiner Arbeit geht es um Leben oder Tod. „Die Biodiversität unserer Region hängt vom Fortbestand dieser Biene ab“, sagt Kamul. „Die Mehrheit der Pflanzen hier kann nur von der Melipona-Biene bestäubt werden.“ Auch wenn seine Vorfahren jahrtausendelang Wissen zusammengetragen haben, musste Kamul Vieles selbst lernen. Die Melipona hat keinen Stachel, ist kleiner und produziert weniger Honig als die europäische Biene. Deswegen bevorzugten viele Maya die > job of looking after several colonies of the native Melipona honeybee. “Our region’s biodiversity depends on the Melipona’s survival,” says Antonio Kamul. “The majority of plants here can only be pollinated by those bees.” Even though his forefathers gathered knowledge over thousands of years, the Melipona went out of fashion. Without a sting, smaller and less productive than the European bee, many Mayans preferred the imported model. This turned out to be a mistake, when many indigenous plants were left unpolinated. “I learn something new every day,” says Antonio Kamul. “We’re researching alternative methods to make beekeeping easier.” The bees usually live in tree trunks that are difficult to access, so he and his team are experimenting with wooden boxes that make the nests easier to reach. They run courses to share their experiences with other locals. The prettily packaged Melipona soaps, shampoos and honey jars in Casa Itzamna’s foyer are testament to these efforts. The products come from various cooperatives which sell their range to hotels on the Riviera Maya. This kind of diversification is increasingly important to the local people in a region where almost the entire economy is tourism-dependent. “We’ve recently started having guests here at Casa Itzamna and organising tea tastings, Mayan massages and ritual baths,” says Antonio Kamul. Casa Itzamna is just one example of tourism helping to preserve the local culture. There’s also Community Tours Sian Ka’an, which > Im Uhrzeigersinn von oben links: Melipona- Honig aus dem Casa Itzamna; Jorge Antonio Kamul bei der Teeverkostung; Seife aus Melipona-Honig; Melipona-Pollen ist ein Superfood Top left: Melipona honey from Casa Itzamna Above: Jorge Antonio Kamul at a tea tasting Below: Melipona soap Bottom left: Pollen is scraped from a beehive

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.