Aufrufe
vor 2 Jahren

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami

  • Text
  • Airberlin
  • Haiti
  • Topbonus
  • Berlin
  • Airlines
  • Gates
  • Airways
  • Haitian
  • Oneworld
  • Bambi
In der November-Ausgabe des airberlin Bordmagazins erfahren Sie mehr über das neue Trendviertel in Miami, Einheimische und ihre Lieblingsviertel und erhalten interessante Einblicke in die airberlin-Welt.

48 Düsseldorf ist

48 Düsseldorf ist schicki-micki, Düsseldorf ist reich, Düsseldorf ist die Königsallee – das denken zumindest viele von der nordrhein-westfälischen Metropole. Doch dieses Image passt nicht zum Düsseldorf von Teo, die vor zwei Jahren aus Rumänien hierher kam und im Stadtteil Eller ein neues Zuhause gefunden hat. Es passt nicht zu der Stadt, wie sie der 15-jährige Vince, der hier zur Schule geht, kennt. Und es spiegelt ganz sicher nicht das Düsseldorf von Evin wider, der hier Medieninformatik studiert und sich inzwischen nicht mehr vorstellen kann, in seine iranische Heimat zurückzukehren. Ihr Düsseldorf ist mehr als Altstadt und Kö. Das Kulturzentrum Zakk hat diesen jungen Menschen mit einem Workshop eine Plattform gegeben, um ihrer ganz eigenen Sicht der Dinge eine Stimme zu verleihen. Unter der Leitung vom Hip-Hop-Trio Mental Movement haben sie Rap-Texte über ihre Viertel geschrieben. Wir illustrieren ihren ersten gemeinsamen Song Bild von Eller, der mit den Klischees über den Stadtteil Eller aufräumt. Hier erzählen sie uns ihre ganz persönlichen Geschichten darüber, wie Hip-Hop ihnen dabei hilft, Krisen durchzustehen, Sprachbarrieren zu überwinden und Kulturen zu vereinen. Stimmen einer Stadt The talk of the town Düsseldorf has a reputation for being fancy, rich and all about its Königsallee, the famous posh shopping boulevard locals refer to as “Kö”. But it’s not the Düsseldorf that Teo describes. She moved from Romania to North Rhine-Westphalia’s capital city two years ago and made its Eller district her new home. Nor does it reflect 15-year-old school pupil Vince’s Düsseldorf. And it’s definitely not the way Evin would describe the city, a media technology student who originates from Iran. For these three Düsseldorf locals, there’s much more to the city than its Old Town and the well-heeled “Kö”. A workshop at the Zakk cultural centre was a platform for these young people to make their voices heard. They’ve written rap lyrics about their neighbourhoods under the guidance of hip hop trio Mental Movement. We have taken their first collaboration, a song called Bild von Eller (Picture of Eller) that dispels the clichés about Düsseldorf’s Eller district, and turned it into a cartoon, accompanied by the thoughts of its authors on how hip hop can help overcome a crisis, break down language barriers and unite different cultures.

NORDRHEIN-WESTFALEN / DÜSSELDORF 49 I WANT TO BRING PEOPLE TOGETHER WITH HIP HOP. DAMN IT, I MISSED MY STOP. IF I HADN’T BEEN SNOOZING ON THE TRAM, I WOULDN’T BE IN THIS PART OF TOWN NOW. OH NO, I’M IN ELLER. BETTER GET OUT OF HERE FAST.

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.