Aufrufe
vor 8 Monaten

November 2016 airberlin magazin - Echt spitze

  • Text
  • Australien
  • Indien
  • Schweiz
  • Miami
  • Weihnachtsmarkt
  • Airberlin
  • Spanien
  • Winter
  • Berlin
  • Mallorca
  • Lanzarote
  • Innsbruck

Der Kiez Einheimische

Der Kiez Einheimische und ihre Lieblingsviertel / In my hood Frank R. Schröder (34) liebt Berlin. So sehr, dass der Programmierer und Blogger seine besten Freizeit-Tipps auf iHeart- Berlin.de veröffentlicht. Jeden Tag. Seit fast zehn Jahren. Inzwischen informieren sich monatlich 300 000 Menschen auf seiner zweisprachigen Seite. Uns zeigt er, wo er am liebsten in seinem eigenen Kiez unterwegs ist – zwischen Prenzlauer Berg und Mitte Software programmer and blogger Frank R Schröder (34) loves Berlin so much that he’s published his top tips to the city at iheartberlin.de every day for nearly a decade. His informationpacked English and German website attracts 300,000 readers a month. He reveals his favourite hangouts when he’s out and about in his local area between Prenzlauer Berg and Mitte MAUERPARK 12 Uhr Südamerika zum Frühstück Ich arbeite oft bis spät in die Nacht. Aber die Glocke der Immanuelkirche dreht mittags komplett durch, womit meinem Schlaf eine natürliche Grenze gesetzt ist. Zum Glück gibt’s auf der Knaackstraße bei Betty ’n Caty, die vorher im Soho House gearbeitet haben, den ganzen Tag Frühstück. Ich mag die Açaí-Bowl: Das Sorbet aus den lila Beeren erinnert mich an Buenos Aires, wo ich meinen Mann kennengelernt habe und man das an jeder Ecke isst. Noon Breakfast in South America I often work late into the night, but any lie-in the following day is cut short by the bells at Immanuel Church – they really go for it at noon. Luckily Betty ’n BETTY ’ N CATY Caty on Knaackstraße serves breakfast all day. Its owners used to work at Soho House. I like the acai bowl because this purple-berry smoothie takes me back to Buenos Aires, where you can get this snack on every street corner – and where I met my husband. ALAMY

DER KIEZ / BERLIN 31 „Im Mauerpark habe ich einige meiner schönsten Berlin-Momente erlebt“ “I’ve had some of my best Berlin moments in the Mauerpark” 13 Uhr Mauerblumen Der erhöhte Park neben dem Wasserturm ist mein Geheimtipp. Er ist von der Straße nicht einsehbar, und hat daher etwas ganz Romantisches. Die Bank mit Blick auf den Fernsehturm ist toll für ein Picknick. Am Wochenende gehe ich gern ohne Plan in den Mauerpark nicht weit davon. Anders als bei vielen gehypten Orten hat dessen Charme Bestand. Ich habe hier einige meiner schönsten Berlin-Momente erlebt: die Mauer im Rücken, das Geschehen unter mir – ich oben auf einer der Schaukeln mit Gänsehaut, weil wieder jemand bei der Open-Air- Karaoke so richtig gut singen konnte. ESTHER PERBANDT 1pm Stroll in the park The small park next to the Wasserturm is my insider tip. It’s elevated so it’s not visible from the street, which makes it feel romantic. One of the benches has a view of the TV Tower – great for a picnic. At the weekend I wander to the nearby Mauerpark with no fixed plan. This park has retained its charm, unlike many other hyped places. I’ve had some of my best Berlin moments here: sitting on a swing at the top above all the action getting goosebumps from someone’s amazing open-air karaoke singing. WASSERTURM VEKTOR 14 Uhr Shopping-Tour Ich mag kleine, persönliche Läden lieber als die populären High- Concept-Shops wie VooStore oder SoTo, da sie eher Trends aufstöbern anstatt die etablierten zu übernehmen. Der Superconscious Store im Weinbergsweg führt viele neue skandinavische Streetwear-Marken: Die schlichten T-Shirts von A.O.CMS passen gut zu meinen crazy Socken. Das junge Modelabel Vektor in der Gormannstraße war mit seiner Avantgarde-Sportswear gerade auf der London Fashion Week, trotzdem gibt es hier Sachen für unter 100 Euro. Esther Perbandt in der Almstadtstraße macht monochrome Unisex-Mode (Kleid etwa 400 Euro): Ihre Modenschauen sind wie Theaterstücke. SUPERCONSCIOUS STORE 2pm Shopping trip I like small, intimate stores better than the popular high-concept shops like Voo Store and SoTo because they track down new trends rather than following existing ones. The Superconscious Store on Weinbergsweg stocks lots of new Scandinavian streetwear brands. Simple T-shirts by A.O.CMS look good with my crazy socks. The young fashion label Vektor on Gormannstraße recently showcased its avant-garde sportswear at London Fashion Week, but you can still get something there for under €100. Esther Perbandt on Almstadtstraße does monochrome unisex fashion (dresses about €400). Her fashion shows are pure theatre.

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
airberlin
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
airberlin
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
airberlin
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
airberlin
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
airberlin
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao
airberlin

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.