Aufrufe
vor 2 Jahren

Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond

In der Oktober-Ausgabe des airberlin Bordmagazins erfahren Sie mehr über Húsavik auf Island, Craft Beer aus Chicago und erhalten interessante Einblicke in die airberlin-Welt.

12 DER PLAN / EVENTS A

12 DER PLAN / EVENTS A Chicago Musical Berlin, Stage Theater des Westens bis/until 17. Januar 2016 stage-entertainment.de Wolkenkratzer schossen überall aus dem Boden, die Straßen füllten sich mit Automobilen, im Kino sah man Farbfilme mit Ton und verstieß täglich gegen das Alkoholverbot – all das begleitet vom Soundtrack arbeitshungriger Jazzmusiker, die aus New Orleans in die Stadt gekommen waren. Zum ersten Mal seit 15 Jahren kann man jetzt in Berlin wieder in dieses Chicago der Goldenen Zwanziger eintauchen. Das gleichnamige ikonische Musical kehrt für den Winter ins Theater des Westens zurück. Gezeigt wird die Geschichte der Nachtclubsängerin Roxie Hart in der Fassung von 1999 – in neuer Besetzung und mit 15-köpfigem Orchester live auf der Bühne. It was an era of change with skyscrapers springing up and cars spilling onto the streets. There were Technicolor movies and alcohol prohibition and it all played out to a soundtrack of struggling New Orleans jazz musicians. This winter Roaring Twenties Chicago returns to Berlin for the first time in 15 years with the 1999 version of this eponymous musical (complete with new cast and 15-piece orchestra) moving in at the Theater des Westens. B Nachtclub Berlin Chicago, 954 W Belmont Ave berlinchicago.com Chicago in Berlin oder doch lieber Berlin in Chicago? Der Nachtclub trägt den Namen der deutschen Hauptstadt nicht nur, weil seine Gründer ihr hoffnungslos verfallen waren. Sie wollten einen Ort schaffen, an dem sich alle Menschen willkommen fühlen. Das war 1983 – und könnte auch das Berlin von heute kaum treffender beschreiben. Der Chicagoer Club hat inzwischen Kultstatus und bietet sechs Tage in der Woche Programm. Für glitzernde Dragqueens, große Madonna-Fans und Liebhaber des musikalischen Untergrunds. There’s Chicago in Berlin – and Berlin in Chicago. This nightclub’s name reflects its founders’ love affair with the German capital. They also hoped to create a place where everyone would feel welcome. That was back in 1983, but it’s still an apt description of Berlin today. The Chicago club has risen to cult status, as a glance at its weekly six-night schedule shows. Flamboyant drag queens, big Madonna fans and underground music enthusiasts will feel right at home. GETTY; ULLSTEINBILD/ TOPFOTO

13 A Shabbyshabby Apartments München bis/until 13. Oktober muenchner-kammerspiele.de Menschen in München zahlen für ihre Wohnungen doppelt so viel wie in allen anderen deutschen Städten. Damit ist nun Schluss – wenigstens für kurze Zeit. Vom Englischen Garten bis zum Candidplatz haben 23 Teams mit einem minimalen Budget originelle Apartments errichtet, in denen man kostengünstig nächtigen kann. Dieses Projekt gibt jungen Architekten die Möglichkeit, ihre ausgefallenen Designs zu verwirklichen und macht dabei gleichzeitig auf die soziale Spaltung in der Stadt aufmerksam. Und wer kann schon von sich behaupten, schon mal mitten auf der Straße in einem Schiff aus Schuttcontainern geschlafen zu haben? In Munich, people pay twice as much for their apartments as anywhere else in Germany. Not this month. Twenty-three teams on a shoestring budget have built a number of quirky, bijou apartments around the city centre that provide affordable overnight accommodation. The project gives young architects the chance to bring their most offbeat designs to life while highlighting the dangers of the city’s social divide. Where else could you sleep in an ocean liner made from skips? B Palacio de Marivent Palma, Mallorca Cala Major Wer „schäbigen“ Apartments eher königliche Paläste vorzieht, könnte demnächst auf Mallorca fündig werden. Die Linksregierung der Balearen hat die Königsfamilie gebeten, ihren Palacio de Marivent zu öffnen. Immerhin koste die Instandhaltung des riesigen Anwesens pro Jahr 1,5 Millionen Euro, nur damit Felipe und Letizia für ein paar Wochen im Sommer dort residieren können. Ohne Franco wäre der Palast übrigens längst ein Museum: Dies hatte die Witwe des Besitzers in den 60ern verfügt, bevor die Behörden den Prachtbau an die Prinzen übergaben. Zwar wird der König nun nicht sein Schlafzimmer aufgeben müssen, doch zumindest der Schlosspark wird Be suchern wohl offen stehen. If it’s royal palaces not shabby apartments that float your boat, Mallorca is the place for you. The Balearics’ new, left-wing government has asked Spain’s royal family to kindly open their Palacio de Marivent to the public. After all, it costs the regional public purse 1.5 million euros per year to maintain the huge estate – just so that Felipe and Letizia can spend a few summer weeks there. If it weren’t for Franco, the palace would have been turned into a museum long ago. That’s what its deceased owner’s wanted back in the 1960s – before the authorities handed it over to royalty. It’s unlikely the king will now have to give up his bedroom – but at least the palace park will be open to visitors in future.

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.