Aufrufe
vor 11 Monaten

Oktober 2016 airberlin magazin - Die Welt zu Füßen

  • Text
  • Brooklyn
  • Newyork
  • Mallorca
  • Kino
  • Nepal
  • Orlando
  • Familienurlaub
  • Familienzeit
  • Familie
  • Berlin
  • Topbonus
  • Airberlin

44 FAMILIE / WELTWEIT

44 FAMILIE / WELTWEIT 01/03 Thor Braarvig (33) aus Dortmund über seine Weltreise mit Frau Hanne (32) und den Kindern Lydia (10), Amy (9), Aaaron (6) und Filippa (4) Thor Braarvig (33) from Dortmund on his round-the-world trip with his wife Hanne (32) and children Lydia (10), Amy (9), Aaaron (6) and Filippa (4) „Der Auslöser war ein Satz, den ich irgendwo gelesen hatte: ‚Anstatt vom nächsten Urlaub zu träumen, solltest du dein Leben lieber so gestalten, dass du nicht davor in den Urlaub flüchten musst.‘ Bumm – das saß. Seitdem ging mir der Gedanke an eine Weltreise mit der Familie nicht mehr aus dem Kopf. Eineinhalb Jahre später verkauften wir unser Haus in Dortmund und buchten ein One-Way- Ticket von Norwegen, wo ich aufgewachsen bin, nach Bangkok. Die Reaktionen darauf waren gemischt. Einige Bekannte dachten, wir würden spinnen, der Großteil aber fand es toll und gestand, insgeheim auch von so einer Reise zu träumen. Unsere erste Station war Thailand – eine gute Entscheidung mit Kindern, denn die Thais sind sehr kinderfreundlich. Unsere strohblonden Kinder fielen in Thailand sehr auf und wurden ständig fotografiert. Am Tag unserer Abreise nach Australien brach ein Vulkan aus, und die Aschewolke legte den Flugverkehr lahm. Niemand wusste, wann sich die Lage normalisieren würde. Dumm nur, dass unsere Visa nur noch wenige Tage gültig waren – was teuer werden kann. Viele Nerven und eine hohe Telefonrechnung später hoben wir einige Tage darauf doch noch Richtung Australien ab. Die Weite dieses Kontinents hat mich umgehauen. Aber Australien ist leider auch recht teuer. Wir haben uns dort über Wochen zu sechst ein Zimmer geteilt. Da hat es natürlich auch mal ordentlich gekracht. Aber wenn man so eng zusammenlebt, lernt man auch, dem anderen geduldiger und verständnisvoller gegenüber zu sein. Und wir haben gemerkt, dass wir keinen Luxus brauchen, um glücklich zu sein. Auch das Brunnenwasser im Dschungel geht prima zum Waschen. In dem kleinen Ort Busselton an der australischen Westküste sahen wir zum ersten Mal Känguruhs, gleich eine ganze Wiese voll, und kurz darauf vom Strand aus einen Delfin aus nächster Nähe. Solche Momente vergisst man nicht.“ Mehr über die Weltreise der Braarvig-Familie unter sechspaarschuhe.de “The catalyst was a sentence I’d read somewhere: ‘Instead of dreaming of your next holiday you should live your life so you don’t have to escape it on holiday’. Boom, that was it. I couldn’t shake thoughts of a world trip with my family. We sold our house in Dortmund 18 months later and booked a one-way ticket from Norway, where I grew up, to Bangkok. We got mixed reactions from friends. Some worried we’d gone mad, but the majority thought it was great and admitted secretly dreaming of a similar trip. Our first stop was Thailand, which worked out well because the Thai people are very childfriendly. Our straw-blonde kids really stood out there. Everyone wanted to take their picture. Then it was on to Australia. But a volcano erupted on the day of our departure. Planes were grounded because of the ash cloud. Unfortunately our visas were about to run out, which can get expensive. After lots of stress and with an expensive phone bill, we managed to leave in time. I was blown away by the continent’s vast size. Unfortunately, Australia is also quite expensive so we spent weeks there sharing a room for six people. That resulted in the occasional huge fight, of course. But when you live on top of each other like that you automatically learn to be more patient and understanding of other people. And we realised we don’t need luxuries to be happy. In the jungle you can wash with water from a well. In the little town of Busselton on the West coast of Australia, we saw kangaroos for the first time. There was a whole field full of them. And shortly after we watched a dolphin in the sea very close to the beach. You never forget those moments.” More about the family’s travels on sechspaarschuhe.de airberlin fliegt fünfmal täglich via Abu Dhabi nach Thailand: viermal nach Bangkok und einmal nach Phuket. Nach Australien geht es ebenfalls im Codeshare mit Etihad Airways. Mehr Infos auf airberlin.com airberlin has five daily flights via Abu Dhabi to Thailand, four to Bangkok and one to Phuket. There are also flights to Australia in codeshare with Etihad Airways. For more info > see airberlin.com >

45

airberlin Publikationen

November 2015 airberlin magazin - Halb Haiti folgte meinem Vater nach Miami
Oktober 2015 airberlin magazin - Mal kurz zum Mond
September 2015 airberlin magazin - Ich bin ein Berliner
August 2015 airberlin magazin - Elyas M’Barek
Mai 2015 - airberlin magazin Cosma Shiva Hagen
April 2015 - airberlin magazin - Vielfältiges Curaçao

airberlin Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen airberlin Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen direkt per E-Mail.

Jetzt anmelden und bis zu 20 € sparen

Ansprechpartner

Verlag & Anzeigenmarketing:
Ink
Blackburn House,
Blackburn Road,
NW6 1RZ London
UK

Anzeigenleitung:
Viktoria Hof
+44 [0] 20 76 25 0759
viktoria.hof@ink-global.com
 

Redaktion:
airberlin-redaktion@ink-global.com

airberlin stellt sich vor


Als Deutschlands zweitgrößte Airline ist airberlin weltweit unterwegs und bietet ihren Fluggästen ein dichtes Streckennetz, ein erstklassiges Produkt und eine der jüngsten Flotten Europas.